string(3) "aaa"

Menstruation muss das sein?

Die meisten Frauen in unserem Kulturkreis finden es selbstverständlich, einmal im Monat „ihre Tage“ zu haben – wenngleich es manchmal lästig ist. In dieser Zeit wird die in der Gebärmutter aufgebaute Schleimhaut wieder abgestoßen  –  sofern es nicht zu einer Schwangerschaft gekommen ist. Gehört es für eine Frau also einfach dazu, dass sie alle vier Wochen ihre Tage hat?

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen jedoch: Häufige Blutungen hat die Evolution gar nicht vorgesehen. Sie sind vielmehr Begleitumstände unseres modernen Lebens. Frauen hatten früher ihre Tage viel seltener, weil sie häufiger schwanger waren als ihre Geschlechtsgenossinnen von heute, außerdem haben sie ihre Kinder viel länger gestillt.

 

Früher hatten Frauen viel seltener ihre Tage. Wegen der vielen Schwangerschaften und langen Stillzeiten insgesamt nur etwa 150 mal. Heute haben Frauen 450 mal in ihrem Leben eine Regel, ein neues Phänomen.

 

Natürlich Heute
12-15 Schwangerschaften 2 Schwangerschaften
9-10 Geburten 1-2 Geburten
6-7 Kinder übeleben Kinder überleben
Stillen 2 Jahre Stillen 0-4 Monate
160 Eisprünge im Leben 450 Eisprünge im Leben
(Wirksame Verhütung notwendig für fast alle)

Dazu gibt es auch einen sehr interessanten Artikel (in englisch) „Energy Economy in the Evolution of Menstruation“ vom Anthropologen Beverly I. Strassmann. [download pdf]